UniTyLab goes CeBIT

UniTyLab präsentiert sich mit Ausstellerstand auf der CeBIT

Vom 20. bis 24. März 2017 öffnet die CeBIT in Hannover ihre Pforten. Unter den rund 3.000 Ausstellern darf sich in diesem Jahr auch das UniTyLab der Hochschule Heilbronn präsentieren. Am „Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand“ der bw-i (Halle 6, Stand B30) können Besucher das Forschungsinstitut ganz genau unter die Lupe nehmen und sich über die Forschungsschwerpunkte aus dem Bereich der Mensch-Technik-Interaktion informieren. Neben UX Design und Usability Engineering liegt der Fokus auf den Innovativen Interaktionstechnologien.

Am CeBIT-Stand des UniTyLabs gewähren die Experten der Mensch-Technik-Interaktion erstmals einem breiten Publikum Einblicke, wie eine üblicherweise stationäre Konfrontationstherapie in die Virtual Reality-Welt transportiert und in Zukunft möglicherweise therapiert werden kann: EVElyn heißt das spannende Forschungsprojekt, welches vom BMBF im Rahmenprogramm Gesundheitsforschung (Aktionsfeld Gesundheitswirtschaft) gefördert und am Ausstellerstand zu sehen sein wird. Mittels VR-Brille und der Lokomotions-Plattform „Virtualizer“ unseres Partners Cyberith, der die natürlichen Bewegungsabläufe in die virtuelle Welt überträgt, wird die „Tech-Demo“ realisiert. Dieses Szenario wurde extra für die CeBIT kreiert.

MP Kretschmann zu Besuch

Freuen dürfen sich die VR-Experten des UniTyLabs über hohen und internationalen Besuch am CeBIT-Ausstellerstand. Mit dem Baden-Württembergischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Montag, 20.3.) sowie einer ausländischen Delegation des diesjährigen Partnerlandes Japan (Mittwoch, 22.3.) und einer Gruppe von luxemburgischen Studieninteressierten (Donnerstag, 23.3.) ist mit großen Andrang an allen Tagen am Stand des UniTyLabs zu rechnen.

Hier finden Sie unseren Stand und weitere Informationen rund um die CeBIT 2017.

Kommen Sie vorbei und tauchen Sie mit uns in die faszinierende Virtual Reality-Welt ein – Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.