Fernsehbeitrag über das UniTyLab

hr-Fernsehen mit einem Drehtag im UniTyLab

Virtual Reality ist ein aktives und neues Gebiet der Forschung und Entwicklung in der Wissenschafts und bei Unternehmen. Während Geräte zum Eintauchen in die Virtuelle Welt in den letzten Jahren immer häufiger und erschwinglicher wurden (seit der Veröffentlichung der Oculus Rift 2012) ist das öffentliche Bewusstsein für diese Technologie und ihr Potential kaum vorhanden.

Schwerpunktthema: Die Sinne – Wie verändert Virtual Reality unsere Wahrnehmung

“Alles wissen” ist ein beliebtes Fernsehprogramm des hr-Fernsehen, dass wöchentlich interessante Themen für ein breites Publikum zugänglich macht.

Um den Wissenstand zu erweitern und das Potential der VR-Technologie darzustellen drehte das hr-Fernsehen einen Tag im UniTyLab der Hochschule Heilbronn. Das Thema war die Virtual Reality als Spieleplattform und ihr Potential, eine immersive Erfahrung in der virtuellen Welt zu schaffen.

An dem Drehtag wurden verschiedene Demonstrationen gezeigt. Unter anderem eine Simulation, die die Behandlung von Patienten mit Höhenangst helfen soll, sowie verschiedene kommerzielle Spiele. Die Green-Screen-Aufnahmen von Virtual Reality-Szenen, die mit realen Charakteren zusammengeschnitten werden, sind als „mixed reality Videos“ bekannt. Diese Videos geben außenstehenden Personen die Möglichkeit auf einem 2D-Monitor das zu sehen, was der Benutzer mit dem Head Mounted Display in der virtuellen Umgebung erlebt.

Die Virtual Reality Aufnahmen von „Alles Wissen“ wird am Mittwoch, dem 22. März 2017 zwischen 21:00 und 21:45 Uhr im hr-Fernsehen ausgestrahlt. Nach dieser Sendung finden Sie den Beitrag in der Mediathek.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.